Historie

 

Ein Stiefel mit dem Namen SALAMANDER lieferte Ende des 19. Jahrhunderts durch einen ungeahnten Erfolg die Namensidee, die zu SALAMANDER AG führte.

 

SALAMANDER und Schuhe - diese Begriffe gehören ebenso untrennbar zusammen, wie der Erfindergeist und der Wunsch nach Fortschritt, der von Anfang an hinter dem Unternehmen stand. Als Jakob Sigle, Gründer der späteren SALAMANDER AG , 1885 seine Reparaturschusterei aufgab um künftig als „Jakob Sigle, Fabrikation und Lager, alle Sorten Schuhwaren“ in Kornwestheim zu firmieren, gehörte er zu den Pionieren auf dem Gebiet der industriellen Fertigung von Schuhen.

 

Auf der Suche nach einem Standort für die Fertigung eines neuartigen Schuhabsatzmaterials legte Jakob Sigle mit dem Kauf des Grundstücks in Türkheim 1917, den Grundstein für die heutige SALAMANDER Bonded Leather GmbH & Co. KG.

Seit 1919 wurde hier das Absatzmaterial „Melvo“, das damals aus Lederfasern, Cellulose und Harzleim bestand, zunächst in Lizenz hergestellt.

1936 fand erstmals in Schuhinterkappen und Brandsohlen ein von SALAMANDER entwickeltes, lederähnliches Lederfasermaterial seine Anwendung. Dieser Werkstoff und seine Produktionstechnik wurden ständig verbessert und für neue Einsatzgebiete weiterentwickelt. SALAMANDER Bonded Leather ist heute der älteste, größte und qualitativ weltweit führende Hersteller von Lederfaserprodukten.

Auf computergestützten, hochmodernen Produktionslinien werden täglich zwischen 40 und 50 to hochwertige Lederfaserstoffe gefertigt, die in 56 Länder der Erde mit zunehmendem Erfolg verkauft werden.

 

Der große und moderne Maschinenpark ermöglicht es, die Produkte nach der Produktion im eigenen Werk zu veredeln. Täglich werden neue Farben und Effekte entwickelt und eingestellt. Mit über 2.000 Farben, über 30 verschiedenen Oberflächennarbungen und 4 verschiedenen Glanzstufen bietet SALAMANDER Bonded Leather eine riesige Produktpalette an.

 

Vom traditionellen Schuhmarkt kommend war es dank neuer, sowie eigener Entwicklungen und Technologien, realisiert durch den firmeneigenen Maschinenbau, möglich, maßgeschneiderte Produkte für neue Anwendungen herzustellen.

 

 

Lederfaserstoff von SALAMANDER zeichnet sich insbesondere aus durch:

 

/// hervorragendes Preis- Leistungsverhältnis

/// beste physikalische Eigenschaften (Dehnung, Zugfestigkeit, Einreißfestigkeit, Nahtfestigkeit, Haltbarkeit, Abriebfestigkeit etc.)

/// Gleichmäßigkeit

/// hervorragende Verarbeitungseigenschaften (schneiden, fräsen, ausputzen etc.)

 

Durch zusätzliche Verarbeitungsmaschinen kann SALAMANDER Bonded Leather auf Wunsch die Produkte auch auf der Rückseite für die weitere Verarbeitung vorbereiten durch:

 

/// rückseitige Beschichtung mit thermisch aktivierbaren Klebstoffen

/// rückseitige Beschichtung mit Folienklebstoffen und abziehbarem Siliconpaper

/// rückseitige Kaschierung von Gewebe zur weiteren Produktoptimierung bei höchsten Ansprüchen an Belastbarkeit und Nahtfestigkeiten

 

Namhafte Firmen in Europa und Übersee zählen seit Jahren zum Kundenkreis von SALAMANDER Bonded Leather.

 

 

 

historie
geschaeftsfuehrung Goetzfried